Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite PDF zum runterladen Funken  LINK Seite Gästebuch Die ersten Bauern in SH Flintverarbeitung  Flint Pfeilspitzen  Querschneiden Kernbeilherstellung Scheibenbeil Flintbeil - geschliffen Flint Dolch & Messer Flintmeißel Mini Flintwerkzeuge Geschäfteter Abschlag Geschäftete Klingenabschläge  Knochenkeule ? Schlagsteine Eine Dechsel herstellen Beitel  Scheibenkeule Schleifen Perforation Knochen Geröllkeule Schwein Geröllkeule-Hammel Geröllkeule-Hammel 2 Geröllkeule & Schäftung Scheibenkeule Schäften Bohrretuschen Flint zerkleinern Baumpilz-Feuer 1 Baumpilz-Feuer 2 Geweih & Knochen Bearbeiten Geweih Bearbeiten Geweihäxte  Stichelarbeiten 1 steinzeitliche Fischerei Knochen zerteilen Schnüre und Seile  Fischerei Geräte Knochen Angelhaken 1 Knochenangelhaken Hering Bruchtest v Bastschnur Lindenbast Netz  Lindenbast Lindenbastfilm 1 Lindenbastfilm 2 Linden-Trog Knochennadeln Körbchen aus Lavendel Mais Seil und Gefäß 

Scheibenkeule Schäften

Text & Fotos M.Pfeifer März 2012

Steinharte - Knochenarbeit

Das fixieren der Schäftung

Hier möchte ich eine weitere Gesteinskeule vorstellen.Der Keulenkopf hat einen Durchmesser von 100 mm und ist 22 mm dick.Der Stein ist ein Sammelfund vom Ostseestrand.Die Form ist von der Mutter-Natur gestaltet worden. Ich habe nur das Loch (Dm 22 mm) mit pickenden Schlägen hergestellt.Das so geschaffene Loch wurde anschließend mit einem "Flintbohrer" aufgeschliffen bis die innen liegende Wandung zylindrisch war.Das Schäftungsholz ist Schlehe, sehr hart und zäh.Beim Festsetzen der Schäftung in die Bohrung habe ich dieses mal nicht mit einem Holzkeil gearbeitet. Ich hatte von Geweih und Knochenkeilengehört und wollte dieses nun einmal versuchen. Eine eingeschnittene Kerbe in das Schäftungsholz erleichtert das Einschlagen von dem Knochenkeilund kann so auch besser das Holz auseinander drücken. Sehr deutlich ist die Ausdehnung von dem Holz auf den Fotos zu erkennen. Das Loch hat eineleicht ovale Form, wird aber durch den Keil gänzlich mit dem Schäftungsholz ausgefüllt.Die Schäftung ist 650 mm lang, der Dm am Griffende Beträgt 19 mm und oben an der Keule 22 mm.