Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite PDF zum runterladen Funken  LINK Seite Gästebuch Die ersten Bauern in SH Flintverarbeitung  Flint Pfeilspitzen  Querschneiden Kernbeilherstellung Scheibenbeil Flintbeil - geschliffen Flint Dolch & Messer Flintmeißel Mini Flintwerkzeuge Geschäfteter Abschlag Geschäftete Klingenabschläge  Knochenkeule ? Schlagsteine Eine Dechsel herstellen Beitel  Scheibenkeule Schleifen Perforation Knochen Geröllkeule Schwein Geröllkeule-Hammel Geröllkeule-Hammel 2 Geröllkeule & Schäftung Scheibenkeule Schäften Bohrretuschen Flint zerkleinern Baumpilz-Feuer 1 Baumpilz-Feuer 2 Geweih & Knochen Bearbeiten Geweih Bearbeiten Geweihäxte  Stichelarbeiten 1 steinzeitliche Fischerei Knochen zerteilen Schnüre und Seile  Fischerei Geräte Knochen Angelhaken 1 Knochenangelhaken Hering Bruchtest v Bastschnur Lindenbast Netz  Lindenbast Lindenbastfilm 1 Lindenbastfilm 2 Linden-Trog Knochennadeln Körbchen aus Lavendel Mais Seil und Gefäß 

Perforation Knochen

Text & Fotos M.Pfeifer Mai 2013

Steinharte - Knochenarbeit

Pickspuren an einem Rothirschschädel

für eine nähere Untersuchung von einigen Geweihmasken aus dem Mesolithikum habe ich einige Arbeiten ausgeführt.Die Perforationen werden im Amt untersucht und da bin ich hifreich eingesprungen.Die Löcher dieser Geweihmasken wurden für das Tragen/Fixieren eingearbeitet.Ich war sehr erstaunt als ich meine gepickten Löcher mit denen der orginalen Fundstücke verglich.Als ich die Fotos von drei Geweihmasken gesehen hatte war mir sofort klar, die Löcher waren gepickt worden.Aus bekannten Gründen darf ich die org. Fotos leider nicht zeigen. Aber meine Kunstwerke möchte ich hier nicht vorenthalten.Der Schädelknochen stammt aus Mecklenburg und ist von 1901. Die Geweihstangen hatte ich schon vor einiger Zeit abgeschnitten.Für den Versuch war der gekappte Knochen aber ideal, passte auch besser in das Paket für die Zustellung.Die Perforation 1. wurde nur von außen gepickt, Nr. 2 von beiden Seiten und anschließend etwas geglättet.Die Picksteine mußten bei der Arbeit 2 x nachgeschärft werden. Beide Löcher wurden in 55 Min. geschaffen.

Der Schlag hat den Knochen 15mm tief eindringen lassen

Schädelinnenseite

Schädelaußenseite

Schädelaußenseite

Schädelinnenseite

die Pickwerkzeuge aus Feuerstein