Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite PDF zum runterladen Funken  LINK Seite Gästebuch Die ersten Bauern in SH Flintverarbeitung  Flint Pfeilspitzen  Querschneiden Kernbeilherstellung Scheibenbeil Flintbeil - geschliffen Flint Dolch & Messer Flintmeißel Mini Flintwerkzeuge Geschäfteter Abschlag Geschäftete Klingenabschläge  Knochenkeule ? Schlagsteine Eine Dechsel herstellen Beitel  Scheibenkeule Schleifen Perforation Knochen Geröllkeule Schwein Geröllkeule-Hammel Geröllkeule-Hammel 2 Geröllkeule & Schäftung Scheibenkeule Schäften Bohrretuschen Flint zerkleinern Baumpilz-Feuer 1 Baumpilz-Feuer 2 Geweih & Knochen Bearbeiten Geweih Bearbeiten Geweihäxte  Stichelarbeiten 1 steinzeitliche Fischerei Knochen zerteilen Schnüre und Seile  Fischerei Geräte Knochen Angelhaken 1 Knochenangelhaken Hering Bruchtest v Bastschnur Lindenbast Netz  Lindenbast Lindenbastfilm 1 Lindenbastfilm 2 Linden-Trog Knochennadeln Körbchen aus Lavendel Mais Seil und Gefäß 

Geröllkeule-Hammel

Steinharte - Knochenarbeit

Die Schlagspuren einer Geröllkeule an einem Hammelschädel

Hier soll die Wirkung von einem Hieb mit einer Geröllkeule auf einem Hammelschädel vorgestellt werden.Die Geröllkeule hat einen Durchmesser von 52 mm und ist 28 mm dick, sie ist fast kreisrund.Das Gewicht von dem Gerät beträgt 182 g. Der Durchmesser von der Bohrung und dem Haselschaft beträgt 14,8 mm.Gesamt ist die Keulenschäftung 500 mm lang und bei dem geringen Durchmesser sehr biegsam.Der Hammelschädel ist schlachtfrisch und stammt von einem zwei jährigen Tier.Da das Tier von einem Schlachter getötet wurde weist der Schädel eine Schussverletzung auf.Das Bolzenschussloch im Schädel hat einen Durchmesser von 15 mm und ist kreisrund.Auch dieser Keulenschlag wurde mit der Energie von nur ca. 70% des Möglichen ausgeführt.

Hier ist die geschäftete Geröllkeule zu sehen.

Blick von oben auf den Keulenkopf.

Die Wucht von dem Keulenschlag hat den Schädelknochen zersplittern lassen.

Sehr deutlich ist in der Fraktur die Keulenform zu erkennen

Das Schneidwerkzeug

Auch dieser Versuch zeigte sehr deutlich wie verherend ein Steinkeulenschlag an einem Schädelknochen einwirken kann. Er soll aber nun keinesfalls in irgendeinem tatsächlichen Zusammenhang vom Gebrauch oder der Nutzung der vorzeitlichen Geröllkeulen deuten.Es sollte nur gezeigt werden, wozu so eine kleine Geröllkeule mit einer sehr dünnenSchäftung in der Lage ist.Der Schädel wurde in einer humushaltigen Gartenerde vergraben und wird dann in einigen Monaten auch die Fraktur von innen her darstellen können.

Die Haselschäftung wurde mit einem Keil (Hartriegel) in der Bohrung fixiert

Äusserlich ist der Keulenschlag nicht zu erkennen.

Das Freilegen von dem Schädelknochen erfolgte mit einem Flintabschlag.

Sehr deutlich ist die scharfe Abgrenzung von dem Bolzenschuss zu erkennen. Der Keulenschlag dagegen erzeugte eine grobe Fragmentierung am Knochen.

März 2012

Am 15. Juli hatte ich mal machgeschaut wie weit der Zersetzungsprozess fortgeschritten war. Die obenliegenden Fell und Gewebeteile waren schon völlig zersetzt, der Bereich vom Unterkiefer dagegen hatte noch Fell und Gewebe. Zwar waren diese auch schon sehr weit verrottet aber noch nicht vollständig. In einigen Wochen wird der Vorgang wohl abgeschlossen sein, dann werden neue Fotos angefertigt.Dass die Verwesung in 4 Monaten so weit fortschreitet hätte ich niemals vermutet.

Text & Fotos M.Pfeifer Juli 2012